Kranschein bei Arbeitssicherheit Schöndienst

Jetzt Kranführerausbildung und Kranprüfung absolvieren, Infos zu Kosten, zum Lehrgang, etc. hier!

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Krane haben, so müssen Sie Ihre Beschäftigen zum Kranführer ausbilden lassen. Unsere Ausbilder sind praxisnah ausgebildet und führen die Schulungen gemäß DGUV Grundsatz 309-003 (ehemals BGG 921) und DGUV Vorschrift 52 (ehemals BGV D6) durch. Ein Kranschein (Befähigungsnachweis zum Führen von Krananlagen) ist grundsätzlich Lebenslang gültig. Bevor Sie einen Arbeitnehmer mit Fahrausweis einsetzen, müssen Sie diesen ausbilden und dazu beauftragen.
Schriftliche Beauftragung und Kranführerschein verfallen nicht, die Kranführer müssen jedoch einmal jährlich eine Unterweisung erhalten. Wenn ein Kranführer aus einem anderen Unternehmen kommt und den Schein bereits besitzt, muss er trotzdem in die Bedienung des anderen Krans sowie in die betrieblichen Gegebenheiten eingewiesen werden. Alle Unterweisungen und Schulungen müssen schriftlich dokumentiert werden.

Bei Kranen wird unterschieden zwischen verschiedenen Arten. Die Kranausbildung variiert außerdem in Dauer sowie Inhalten. Ein Brücken- oder ein Turmdrehkran werden auch bei der Ausbildung unterschieden, wobei sich die Ausbildungsdauer zwischen Brückenkran und Mobilkran stark unterscheidet. Bezüglich der Ausbildungsdauer gibt es im wesentlichen gemäß BGG 921 (DGUV Grundsatz 309-003) folgende Unterscheidungen:

Wenn Sie Interesse haben, so kommen wir gerne in Ihren Betrieb und beraten Sie unverbindlich.

Als Voraussetzung zur Ausbildung gemäß § 29 der UVV (BGV D6, DGUV Vorschrift 52) muss der Mitarbeiter folgende Voraussetzungen erfüllen:

Der Nachweis zur geistigen und körperlichen Eignung kann durch die G25 Untersuchung (welche ihnen Ihr Betriebsarzt durchführt) erbracht werden. Da wir mit vielen Betriebsärzten in verschiedenen Betrieben zusammenarbeiten können wir Ihnen bei Bedarf gerne einen Betriebsarzt empfehlen. Für Krane in denen der Steuerstand in großer Höhe ist, ist gegebenenfalls eine weitere Untersuchung erforderlich.

Sie möchten, dass Ihre Beschäftigten eine Kranschulung absolvieren oder den Kranschein machen? Bei uns sind Sie genau richtig: Wir bieten die Kranausbildung bzw. die Prüfung zum Kranführerschein primär im Schwarzwald und am Bodensee an, z.B. in Donaueschingen, Tuttlingen, Rottweil, Singen oder Villingen-Schwenningen. Übrigens: Auch die Prüfung zum Staplerschein kann mit uns absolviert werden!