Ausbildung zum Prüfer / zur Befähigten Person zur Prüfung von Leitern und Tritten

Machen Sie Ihre/n Mitarbeiter zu/r Befähigte/n Person/en zur Prüfung von Leitern und Tritten gemäß BetrSichV sowie DGUV Information 208-016 (bisherige BGI 694)

Gemäß Betriebssicherheitsverordnung §§ 3 sowie 14 ist das regelmäßige Prüfen von Leitern und Tritten vorgeschrieben. In der Verordnung ist zudem aufgeführt, dass der Betrieb dafür sorgen muss, dass eine von ihm beauftragte Person (also eine sog. Befähigten Person, ein Prüfer) Leitern und Tritte wiederkehrend auf deren ordnungsgemäßen Zustand prüft. Die Termine und Fristen für die Prüfungen richten sich nach den Unternehmensverhältnissen. Nach der Ausbildung, Schulung verfügen die Teilnehmer über die entsprechenden Kenntnisse und sind befähigt, die Art, den Umfang und die Fristen erforderlicher Prüfungen von Leitern und Tritten in Eigenregie durchzuführen. Diese Ausbildung vermittelt Ihren Mitarbeitern die zur Prüfung notwendigen Kenntnisse. Diese Mitarbeiter können dann zur Prüfung als befähigte Personen nach Betriebssicherheitsverordnung bestellt werden.

Ergänzend zum Thema stellen wir die Handlungsanleitung für den Umgang mit Leitern und Tritten der Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) als PDF zum Download nachstehend zur Verfügung: http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/bgi694.pdf

Unser Einzugsgebiet stellt der Schwarzwald-Baar-Heuberg, Südschwarzwald und das Bodensee-Gebiet (Donaueschingen, Tuttlingen, Trossingen, Villingen-Schwenningen, Spaichingen, Rottweil, Konstanz, Singen, Radolfzell, Lindau, Friedrichshafen und Stockach) dar. Fragen Sie bitte jederzeit per Telefon oder E-Mail an und informieren Sie sich über unsere Kurse, Seminar-Termine oder über die Kosten.