Prüfung von Brandschutztüren und -toren von Profis

Prüfen und Wartung von Feuerschutztüren – die Vorschriften

Wussten Sie, dass alle Brandschutztüren sowie Brandschutztore eine Zulassung des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt) benötigen? Diese Zulassung regelt die Abnahme, das monatliche Prüfen und die Wartungsarbeiten. Neben dem Monats-Check durch den Anlagenbetreiber muss gemäß DIBt eine Jahresprüfung und -wartung erfolgen. Diese können ordnungsgemäß und regelmäßig von unseren Fachkräften für Arbeitssicherheit durchgeführt werden. Das Instandhalten von Feuerschutztüren und -toren beinhaltet das Prüfen, Warten und eventuelle Instandsetzungsarbeiten. Ein reibungsloses und sicheres Funktionieren Ihrer Brandschutztüren und -tore ist im Ernstfall überlebensnotwendig und wir als Fachkräfte für Arbeitssicherheit unterstützen Ihr Unternehmen in diesem wichtigen Bereich.

Als Betreiber sind Sie verpflichtet mindestens einmal pro Jahr eine Prüfung der Brandschutztüren und -tore durchführen zu lassen, wenn nicht im Zulassungsbescheid eine kürzere Frist vermerkt wurde. Die Prüfungen, Wartungen dürfen nur von Fachleuten oder hierfür ausgebildete Personen (Sachkundige / Befähigte Personen) umgesetzt werden. Zu diesen Personen zählen unsere Fachkräften für Arbeitssicherheit.

Unser Servicegebiet erstreckt sich auf den südlichen und mittleren Schwarzwald sowie auf die Regionen rund um den Bodensee. Aber auch darüber hinaus werden wir gerne tätig für Sie – je nach Objekt und spezifischen Gegebenheiten (z. B. in den Wirtschaftszentren Stuttgart, Freiburg, Karlsruhe). Fragen Sie bei uns an per Telefon oder E-Mail und informieren Sie sich über Preise, Kosten, Termine, Prüfungszeiträume, etc.